Referenten

Explain Everything is the most versatile interactive whiteboard available for your device – use it for sharing knowledge, building understanding, personal productivity and much more. Explain Everything fits into any teaching and learning environment, with a variety of import and export integrations and connections including popular services like Google Apps for Education, iCloud, Dropbox, Microsoft OneDrive, and more. Explain Everything comes with its own cloud-based sharing platform as well. Leverage the open sharing community on Explain Everything Discover to get inspired, to download and remix public projects, and to let others access your creations with a single link.

Alicia Bankhofer ist Native Speaker Teacher und Englisch- sowie IKT-Lehrerin in der Sekundarstufe l in Wien. In ihrer Rolle als eLearning-Koordinatorin an der Schule RGORG Anton-Krieger-Gasse ist sie auf Mobiles Lernen, Flipped Learning sowie Game-Based-Learning spezialisiert, wo sie besonders an der Förderung von Kreativität, Kollaboration, Kommunikation und Kritisches Denken in personalisierten Lernszenarien arbeitet. An der Praxismittelschule der Pädagogische Hochschule Wien unterrichtet sie Musik und Biologie, im CLIL-Kontext. Seit September 2016 ist sie im Projektteam „Ö1 macht Schule“ an der Pädagogischen Hochschule Wien und arbeitet in Zusammenhang mit Radiosendungen des österreichischen Senders an der Entwicklung von digitalen Lernszenarien für die Schule.

Andrea Muschkowski ist Lehrerin für die Fächer Deutsch, Mathematik und Sport an einer Grundschule im Düsseldorfer Norden. Überzeugt davon, dass der Einsatz des iPads eigenverantwortliches, projektorientiertes, exploratives sowie kollaboratives Lernen ermöglicht, gibt sie seit 2012 als Apple Education Trainerin Fortbildungen u. a. zum Thema „Lehren und Lernen mit dem iPad“. Zudem entwickelt sie für ihre Schule regelmäßig interaktive Bücher mit Hilfe des Programms iBooksAuthor.

Andreas Schenk ist Geschäftsführer bei Apfelwerk, eines Beratungs-, Trainings- und Support-Unternehmens rund um Apple Technologien. Seine Schwerpunkte sind Trainings und Workshops zu den Themen Mobile Device Management, Deployment und Security für iOS und macOS. Er berät und betreut Schulen bei der technischen Umsetzung von iPad Projekten. Für Apple ist er als Apple Master Trainer IT und Tech Series Presenter immer wieder auf Kongressen, Vorträgen und Seminaren eingesetzt.

Arne Sorgenfrei ist Lehrer und Fachleiter im Bereich „Naturwissenschaft“ an der Stadtteilschule Winterhude – Reformschule Winterhude.
Seit dem Frühjahr 2016 ist er Autor bei ivi-educuation.de und erstellt Lernvideos für den Bereich Physik. Er setzt ivi-Lernvideos im fächerübergreifenden, altersgemischten und inklusiven Naturwissenschaftsunterricht der Stufe 8-10 ein sowie im Fach Physik in der Oberstufe. Als @ArneSorgenfrei twittert er über ivi-Lernvideos.

seit 2012 Lehrerin und Stellvertretende Schulleiterin an der Privatschule Villa Wewersbusch

1996 – 2012 Lehrerin für Deutsch, Sport und Biologie am Bergischen Internat, Erkrath

1994 – 1998 Vorstandsarbeit Kindertagesstätte

1987 – 1995 freiberufliche Referentin im Bereich Mitarbeiter – Coaching(Personalführung; Kundenbetreuung)

1983 – 2011 Vereinstrainerin

# Schulentwicklung # digitale Unterrichtskonzeption # iTunes U

Bertram Lettow begann sein Apple Leben 2008. Seitdem lebt er diese Produkte. Er studierte Deutsch und Mathematik auf Lehramt und arbeitet seit 2016 an der Villa Wewersbusch. Für Bertram sollte der Unterricht, so wie er heute existiert vollkommen umgestaltet werden. Als Lehrer an der Villa Wewersbusch versucht er jeden Tag ein bisschen etwas davon umzusetzen.

Ich bin seit 2012 Apple Education Trainer (AET) und gebe nunmehr seit über 15 Jahren Workshops für Lehrerinnen und Lehrer in Schulen, Universitäten/Hochschulen oder auf Veranstaltungen wie die „Apple Learning Tour (Apple Europe)“, Didacta, Learntec, iPad-Tagungen (z.B. mobile.schule)  etc. Durch eine Erkrankung in 2010 bin ich im Vorruhestand (ehemals Gymnasiallehrer Musik/Sport), so dass ich mich in der nun „freien“ Zeit auf das Fortbilden von Lehrerinnen und Lehrern spezialisiert habe.

Seit 2012 liegt der Schwerpunkt auf dem Unterrichten mit iPads, dazu schule ich Kolleginnen und Kollegen jeglicher Zielgruppe. Vom absoluten (angstbesetzten) Anfänger über den  erfahrenen Nutzer bis hin zum Systemadministrator (z.B. Apple Configurator).

In meinen Workshops zeige ich neben allgemeinen methodisch-didaktischen Möglichkeiten des iPads für den Unterricht ganz konkrete Unterrichtssituationen mit Anwendungsbeispielen aus der Praxis. Für sämtliche Schulfächer, für jede Schulform und jede Schulstufe bis hin zum Einsatz von iPads und Macs im High-Education-Bereich (Universität und ähnliches) zum Beispiel zur Erstellung von Inhalten in digitalen Büchern (iBooks-Author).

Chiara M. Schauwecker ist Schülerin der Villa Wewersbusch und seit 2016 dort auch Medienscout. Als solcher hilft sie Mitschülern und Lehrern bei technischen Fragen und dem allgemeinem Umgang mit iPads und Apps. Im letzten Jahr erlangte sie das “Apple Certified Pro – Keynote“, welches ein international anerkanntes Zertifikat von Apple ist und sehr gute Kenntnisse mit Keynote voraussetzt.

Cihan Sazak ist Lehrer für Geschichte, Gesellschaftslehre und Erdkunde an der Villa Wewersbusch in Velbert-Langenberg. Auf @villawewersbusch twittert er regelmäßig Unterrichtsbeispiele mit Minecraft oder Kahoot.

Daniel Jung ist mit 50.000.000 Views pro Jahr einer der erfolgreichsten Bildungsyoutuber weltweit! Er berät EdTech-Startups, entwickelt derzeit eine Social Media Plattform speziell für Bildung und versucht bei seinen Speakerauftritten zu verdeutlichen, in welchem dramatischen Wandel sich das Bildungssystem derzeit befindet und welche Möglichkeiten/Chancen sich daraus ergeben.

Auf www.daniel-jung.eu findet man alle weiteren Infos.

Diplom-Informatiker Lehrer für Informatik- und Mathematik an den Gesamtschulen Dortmund-Scharnhorst, Hagen-Haspe, Willy-Brandt-Gesamtschule Bergkamen, Fachleiter an den ZfsL Hamm und Arnsberg im Seminar für Gymnasium/Gesamtschule

Ausbildung für das Berufskolleg und am Berufskolleg, Promotion 2003 zur wissenschafltichen Fundierung der Schulinformatik (Dr. rer. nat.)

Honorarprofessur für Didaktik der Informatik an der Bergischen Universität Wuppertal http://ddi.uni-wuppertal.de/

Aktuelle Projekte: http://IaG.nrw.de/ http://calliope.cc

Michael Nielen ist Rechtsanwalt und Partner bei der Kanzlei Maucher Jenkins in Freiburg. Er ist auf den Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes und Urheberrechts spezialisiert und hält regelmäßig Vorträge und Seminare in diesem Bereich. Er ist zudem externer Lehrbeauftragter der Hochschule der Medien in Stuttgart.

Seit 3 Jahren unterrichtet Felix Kolewe Englisch, Mathematik und Sport an der Villa Wewersbusch. Von Beginn an war er vom Mehrwert digitaler Technologien im Unterricht überzeugt und gibt neben seiner Lehrtätigkeit Fortbildungen zum Thema „Einsatz digitaler Technologien im Unterricht“. Seine iTunes U Kurse, speziell „Unterrichten mit dem iPad“ sind gern gesehene Kurse in den Charts. Zudem ist er als BookCreator Ambassador tätig und schreibt in seiner Freizeit Bücher mit iBooks Author. Beispiele aus seinem Unterricht twittert er über @fkolewe oder @wewersbusch.

Florian Bremer ist Lehrer für Mathematik und ev. Religionslehre an der Gesamtschule Borken-Raesfeld. Im Rahmen von Unterrichts- und Schulentwicklung nimmt der Themenkomplex „Neue Medien – Lernen heute“ schon seit dem Studium einen hohen Stellenwert bei ihm ein. Aktuell arbeitet er an einem Konzept den MedienpassNRW auf besondere Art und Weise in der Schule zu verankern. Florian twittert unter @fbrem_ über Schule, Ideen und anderes.

Nach seinem Musikstudium an der Musikhochschule Köln unterrichtet er seit mehr als 20 Jahren am Bergischen Internat in Erkrath-Hochdahl und seit 2013 auch an der Villa Wewersbusch in Velbert. Neben der digitalen Musikproduktion begeistert er seine SchülerInnen mit der klassischen Gitarrenausbildung und seinen Rockbands. Mit Innovation und Kreativität implementierte er unter anderem die Unterrichtsfächer „Aktuelle Stunde“ und „Respekt“. Seit 2015 gibt er Workshops für Apple Education, excitingEDU Lehrerkongress  und für Lehrerfortbildung.NRW.

Die Firma nicai-systems ist seit 2009 im Bereich Edukative Robotik tätig und hat in diesem Rahmen schon verschiedene Roboter Bausätze für Schüler und Studenten entwickelt. Nils Springob hat an der RWTH-Aachen Elektrotechnik studiert und ist unser Experte im Bereich Embedded-Systeme. Katja Bach ist spezialisiert auf die Entwicklung didaktischer Konzepte und die Erarbeitung von passendem Lehr- und Lernmaterial.

Lehrer an der Julius-Leber-Schule (größte Stadtteilschule in Hamburg) mit den Fächer sind Deutsch, Biologie und Psychologie. Gründer von Ivi-Education und Fortbildner im Bereich „Lernen mit digitalen Medien“. Zusätzlich Referent am Landesinstitut für Lehrerfortbildungen in Hamburg.

Fachberater LEGO® Education, Dr.-Ing. Paul Christiani GmbH & Co. KG
Technisches Institut für Aus- und Weiterbildung
LEGO Education Lehrerfortbildungen

Matthias Förtsch ist Abteilungsleiter für Schulentwicklung am Evang. Firstwald-Gymnasium in Mössingen (Deutscher Schulpreis 2010). Neben seiner Lehrtätigkeit ist er als freier Autor und Berater für verschiedene Verlage tätig. Er ist Mitinitiator der Initiative „Abitur im eigenen Takt“ und publiziert unter https://herrfoertsch.wordpress.com Gedanken zur (digitalen) Schulentwicklung.  Als @herr_foertsch twittert er über Formen des Lernens, Bildungspolitik und den gesellschaftlichen Wandel durch Digitalisierung.

Micha Busch ist Lehrer für Deutsch und Englisch an der Stadtteilschule Am Heidberg in Hamburg-Langenhorn und bildet sein Kollegium im Bereich digitale Bildung fort. Er arbeitet zudem im Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung und ist Initiator der eduDrinks Hamburg. Er bloggt auf smartclassroomlearning.org und twittert als @EdTech_Germany.

Nina Toller ist Lehrerin für Englisch, Geschichte und Latein am Franz-Haniel-Gymnasium in Duisburg. Sie ist davon überzeugt, dass man das Lernen mit digitalen Medien in jedem Fach unterbringen kann und digitale Medien guten Unterricht unterstützen können. An ihrer Schule gibt sie Smartboard-Schulungen für das Kollegium.
Außerdem veröffentlicht sie auf ihrem Blog tollerunterricht.com regelmäßg Unterrichtsideen inklusive Materialien und schreibt über aktuelle schulische Themen – ebenso bei Twitter als @ninatoller.

Norbert Schröder unterrichtet an der berufsbildenden Schule des Berufsbildungwerk Neuwied. Hier werden Schüler mit Behinderung in ca. 40 verschiedenen Ausbildungsberufen unterrichtet. Neben seiner Lehrtätigkeit gibt er regelmäßig Fortbildungen zum Thema „Tableteinsatz in der Inklusion“ und der Bedienungshilfen von Tablets im Unterricht. Aus der von ihm entwickelten Methode des Lernen durch das Erstellen von Tutorials entwickelte sich der Lernansatz des Autorenlernens.

Für weite Teile seiner Einrichtung, einem großen Anbieter der Betreuung und Rehabilitation von Menschen mit Behinderung in Deutschland entwickelt er Konzepte zur Nutzung von Tablets als  Hilfsmittel in der Rehabilitation und berichtet als Autor in Fachzeitschriften.

Peter Sidro ist Grundschulpädagoge, arbeitete in digitalen Projekten im Schulbuchverlag und führt bei itslearning sein Thema konsequent fort: Wie können digitale Lernmedien nachhaltig und effektiv zu Gunsten eines schülerzentrierten Unterrichts angewendet werden?

Prof. Dr. Frank Thissen beschäftigt sich seit Mitte der 80er Jahre mit den Möglichkeiten des computerunterstützten Lernens. Nach Tätigkeiten an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und in der Industrie (Siemens AG, SAP AG) unterrichtet er seit 1997 an der Hochschule der Medien in Stuttgart die Fächer »E-Learning«, »Interkulturelle Kommunikation« und »Kreativität«. 2001 wurde der von ihm konzipierte Studiengang Informationsdesign als völlig neuer interdisziplinärer Studiengang gegründet. 
Schwerpunkte seiner aktuellen Forschungsaktivitäten sind die Möglichkeiten des mobilen Lernens in Schule, Hochschule und Weiterbildung, Konzepte zum geschichtenbasierten Lernen und die Bedeutung von virtuellen und realen Lernräumen.
Seit 2010 arbeitet er mit mehreren Partnerschulen in Deutschland an Konzepten des Einsatzes von Tablets im Unterricht und der Gestaltung von Lernräumen. Im Rahmen eines ERASMUS+-Projektes entwickelt er zur Zeit Konzepte und Materialien für die Lehreraus- und -weiterbildung zur Nutzung mobiler Technologien in der Schule. Im Rahmen des BMBF-Projektes DiNöB entwickelt er narrative Lernkonzepte zur ökonomischen Bildung an Berufsschulen.
Zudem hat er die wissenschaftliche Leitung des Innovation Labs www.innovation-lab.education der Ernst Reuter-Schule Karlsruhe.

Rafael Bettencourt startete Anfang 2015 als kleines Hobby eine Seite auf Instagram, um jeden seiner Follower mit einem Funken Positivität und Inspiration in den Tag starten zu lassen. Als diese immer größer wurde, entdeckte er das riesige Potential, das die neue Welt von Social Media besitzt und fand darin seine Leidenschaft. Heute besitzt seine Instagramseite über 140.000 Follower, er gibt eigene Workshops zu dem Thema Instagram und dem richtigen Umgang mit Social Media für Schüler und berät Unternehmen bei der Umsetzung ihrer Social Media Strategien.

Sebastian Funk fing 2010 an, Mathematik und Physik am Gymnasium Stift Keppel in NRW zu unterrichten. Schnell merkte er, dass der normale Unterricht zu wenig Zeit für die Besonderheiten seiner Fächer bietet, speziell im Bereich der Naturwissenschaften. Daraufhin gründete er die Science Show AG, eine Schülerarbeitsgemeinschaft, bei der Schülerinnen und Schüler naturwissenschaftliche Experimente auf der Bühne präsentieren und erklären. Das in Deutschland einmalige Projekt gewinnt seit dem nationale und internationale Aufmerksamkeit. 2012 wurde Herr Funks Paradeprojekt dafür vom internationalen Lehrernetzwerk „Science on Stage“ als eines der besten Unterrichtsideen Deutschlands im MINT Bereich ausgezeichnet. 2013 vertrat Herr Funk dann Deutschland beim internationalen Science on Stage Festival. Seit 2014 ist Sebastian Funk im Vorstand des Vereins Science on Stage und hat somit Einblick in internationale Unterrichtsprojekte. Darunter auch das 2013 erschiene Projekt „iStage2 – Smartphones im Unterricht“, bei dem 14 europäische Nationen beste Unterrichtsideen im MINT Bereich unter Verwendung von Smartphones einreichten.
Sebastian Funk ist als freier Wissenschaftsjournalist tätig und produziert Beiträge für führende Wissenschaftssendungen wie „Quarks&Co.“ (WDR), „W wie Wissen“ (ARD), „Xenius“ (ARTE), „Leonardo“ (WDR5), sowie „Die Sendung mit der Maus“ (ARD) und „Die Sendung mit dem Elefanten“ (KiKa). Neben Studioexperimenten aus dem MINT Bereich, ist sein Fokus auf die Bereiche Raumfahrt, Teilchen- und Astrophysik gelegt. Weiterhin ist Herr Funk auch in verschiedenen Printmedien aktiv. Darüber hinaus ist Herr Funk mit verschiedenen naturwissenschaftlichen Experimentiervideos bei Youtube vertreten und twittert unter @HerrFunk .

Tiemo Duarte, Trainer für iPads an Schulen und Lehrer im Raum Düsseldorf, setzt seit einigen Jahren in seinem Unterricht auf iPads. Er ist von den positiven Auswirkungen auf den Lernerfolg und die Motivation der Schülerinnen und Schüler überzeugt.

Seit mehreren Jahren gibt er Fortbildungen für Lehrkräfte, um seine Erfahrungen zu teilen. Die Kurse haben die Form eines Workshops, d.h. die Teilnehmer sind aktiv und probieren die Aktivitäten selber aus.

Valentin Helling (Jhrg. 1983), Lernbegleiter an der Alemannenschule Wutöschingen, einer Gemeinschaftsschule in Baden-Württemberg. 
Seit 2014 administriere ich das schulische iPad 1:1 mit momentan ca. 400 iPads. Als Apple Education Trainer und Initiator/Koordinator des rund 40 Schulen umfassenden Materialnetzwerks beschäftige ich mich intensiv mit der sinnvollen Implementierung digitaler Medien in zeitgemäße und personalisierte Lernstrukturen.

My strong points are Partner Relationship building and Business development.
Autonomous and self-driven, I am good at contributing to the definition of a strategy and implementing it in an International environment.
I like human interaction and am good at coordinating different specialised teams within a project to obtain results. I build trust and long-lasting relationships.

Aussteller

Jetzt Anmelden